Über uns

Die Löschgruppe Ensen-Westhoven
Derzeit sind 20 Feuerwehrleute in der Löschgruppe Ensen-Westhoven aktiv tätig. Eine junge Mannschaft, denn der Altersdurchschnitt liegt um die 30 Jahre. Auch die Aufgaben der Löschgruppe Ensen-Westhoven unterscheiden sich mittlerweile vom “normalen Feuerwehrleben”. Neben der Brandbekämpfung und einfacheren technischen Hilfeleistung mit dem LF 8/6 stellt die Löschgruppe Ensen-Westhoven Kölns einzige Umweltschutzerkundergruppe und ist somit im gesamten Kölner Stadtgebiet tätig.
Gesetzesgrundlagen
Neben dem Vereinsleben innerhalb der Löschgruppe wird der Aufgabenbereich natürlich vom Charakter der Tätigkeit “Feuerwehr” geprägt. Die Löschgruppe Ensen-Westhoven ist kein Verein, sondern eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Der Tätigkeitsbereich, dies umfasst Rechte wie Pflichten der Mitglieder, wird durch das Feuerschutz- und Hilfeleistungsgesetz (kurz FSHG) definiert – ein Landesrecht. Zu den allgemeinen rechtlichen Rahmenbedingungen existieren für die Feuerwehr darüber hinaus sogenannte Feuerwehrdienstvorschriften. Hier sind die Arbeitsweisen der Feuerwehr bei unterschiedlichen Aktionen festgelegt. Sinn dieser einheitlichen Vorschriften ist neben dem reibungslosen Ablauf auch ein geordnetes Zusammenarbeiten mit anderen Kräften sowie eine koordinierte Ausbildung.
Aufnahmebedingungen
Um den vielfältigen Aufgaben gewachsen zu sein, ist neben der gründlichen Ausbildung natürlich auch die gesundheitliche Tauglichkeit gefordert. Vor Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr Köln erfolgt daher eine amtsärztliche Untersuchung auf Atemschutztauglichkeit, die sogenannte “G 26”. Alle Mitglieder der Feuerwehr Köln müssen diese Tauglichkeit vorweisen, um eine uneingeschränkte Einsatzverwendbarkeit zu gewährleisten. Ebenfalls muss ein polizeiliches Führungszeugnis und eine Erste Hilfe Ausbildung vorgewiesen werden.
Ausbildung
Hiernach erfolgt an der Feuerwehr- und Rettungsdienstschule der Feuerwehr Köln die Grundausbildung, in der alle Tätigkeit und Gerätschaften zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vermittelt werden. Nach Abschluss ist der Anwärter dann Feuerwehrmann – ein Dienstgrad. Bei der Löschgruppe Ensen-Westhoven erfolgen nun weitere Ausbildungseinheite, die Übungsdienste, in denen weiteres Wissen vermittelt und bekannte Inhalt vertieft werden. In der Regel sind die praktische Übungen, z.B. tragbare Leitern, Pumpen, Löschangriffe, Atemschutz, etc.