LÖSCHFAHRZEUG

0
131

Löschguppenfahrzeug mit einer eingebauten Feuerlöschkreiselpumpe 8/8 und 600l Wassertank auf Unimog Fahrgestell.

Eingesetzt wird das Löschgruppenfahrzeug vornehmlich zur Brandbekämpfung und zur Förderung von Wasser sowie Durchführung einfacher technischer Hilfeleistungen. Mit Allradantrieb und in watfähiger Ausführung ist der Einsatz dieses Fahrzeuges auch im Rahmen des Hochwasserschutzes vorgesehen.

Eine eingebaute Watanlage sorgt bei laufendem Motor und eingeschaltetem Allradantrieb für einen permanenten überdruck in allen wichtigen Komponenten (Verteilergetriebe, Achsen, Außenplaneten etc.) des Fahrzeuges. Damit und durch zusätzliche Anpassungen wie hochgezogene Luftansaugung sowie Batterieentlüftung sind Wasserfahrten bis zu einer Wattiefe von 1.1m möglich (entspricht in etwa der Unterkante Kabine).

Fahrzeugdaten:

Baujahr: 1996

Fahrgestell: Mercedes-Benz Unimog Typ 1550 L37

Motorleistung: 6 Zylinder Motor mit einer Leistung von 120 kW bei 2500U/min.

Getriebe: 8-Gang Schaltgetriebe, unter Last zuschaltbarer Allradantrieb

ABS-System Bosch

Gerauschdämpfungspaket

Abmaße: Länge 6.500 mm

Breite 2.500 mm

Höhe 3.115 mm

Aufbau: Fa. Ziegler

Fahrer und Manschaftskabine aus Kunststoff Kofferaufbau mit Stahlprofilen und Aluminiumbeblechung

2-stufige Feuerlöschkreiselpumpe FP 8/8 mit zuschaltbarer Entlüftungseinrichtung und Einschaltmöglichkeit der Pumpe am Pumpenbedienstand

Löschwassertank mit 600 l Inhalt und Tankheizung

Schnellangriffseinrichtung mit 50m Druckschlauch DN25

4 Schlauchtragekörbe statt tragbarer C-Haspel

3 PA-Halter in der Mannschaftskabine
2 PA-Halter im Geräteaufbau
1 PA im Notfallset

220V Bordlader mit Startsperre für Fahrzeugbatterien

Warn- und Komandoanlage WA-3

Casetten-Audioradio mit Anschluß an die Warnanlage

Gesamtgewicht: 9.500 kg

Die Gesamtkosten des Fahrzeugs mit Allradantrieb betragen EUR 188.000,- (1996).

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here